Lu Jong – Tibetisches Heilyoga

Stundenplan

Lu Jong-Basiskurs  

4 Lektionen: Lu Jong 1

23 Grundübungen

Neue Termine bei einer Gruppe ab 5 Personen.

 

Während der Yoga-Lektionen fliessen spezifische Atem- und Entspannungsübungen mit ein, um Körper und Geist zu entspannen, Sie in Ihrer Mitte zu stärken und in Ihr natürliches Gleichgewicht zu bringen. Eine abschliessende Meditation vertieft die Praxis und Erfahrung der Verbundenheit.

 

Gesundheit für Körper und Geist

Lu Jong ist eine alles umfassende Bewegungslehre aus der tibetischen Tantrayana- und Böntradition. Sie fördert die Gesundheit von Körper und Geist. Durch bewusste Haltung, Bewegung und Atmung aktiviert Lu Jong unsere Selbstheilungskräfte zur Prävention und im Heilungsprozess. Lu Jong fördert die Beweglichkeit, kräftigt den gesamten Bewegungsapparat, hilft bei Verspannungen, vielfältigen gesundheitlichen Störungen, verbessert im Besonderen die Funktion der Organe und bringt unsere Emotionen ins Gleichgewicht. Lu Jong ist sehr effektiv, einfach zu erlernen und für alle Altersgruppen geeignet.

 

Selbstheilungskräfte stärken

Die Übungen wurden entwickelt, um unsere Selbstheilungskräfte zu aktivieren. Sie lösen Blockaden auf körperlicher, geistiger und energetischer Ebene. Dies ermöglicht uns, den Heilungsprozess zu unterstützen, negative Emotionen umzuwandeln und unsere Energie zu erhöhen. Lu Jong fördert die Beweglichkeit, kräftigt den gesamten Bewegungsapparat, hilft bei Verspannungen, Rücken-, Kopf- und Nackenschmerzen, bei Verdauungsstörungen, Wasseransammlungen, Inkontinenz, rheumatischen Gelenkserkrankungen und Arthrose (z.B. in Schulter-, Hüft-, Knie- und Handgelenken), bei Weichteilerkrankungen, innerer Unruhe, Schlafstörungen und Depression. Im Besonderen unterstützt es die Organfunktion von Niere, Herz, Lunge, Milz und Leber, erhöht die Konzentrationsfähigkeit und bringt unsere Emotionen ins Gleichgewicht sowie den Geist zur Ruhe. Dies ist die Basis für Gesundheit und Entwicklung.

 

 

Lu-Jong 06
Lu-Jong 07
Lu-Jong 09

Im Fluss der Lebensenergie mit Lu Jong

Lu Jong hat seine Wurzeln in der tibetischen Medizin. Diese geht davon aus, dass Krankheiten die Folge eines Ungleichgewichts der Elemente und Körpersäfte sind. Durch die Kombination von bewusster Haltung, Bewegung und rhythmischer Atmung wird die Wirbelsäule auf sanfte Weise unterstützt. Die Übungen dehnen, pressen und entspannen unsere Körperkanäle und lösen Blockaden. Dies bringt die Elemente und die Körpersäfte ins Gleichgewicht und die Lebensenergie kann ungehindert fliessen. Unsere körperliche Gesundheit, geistige Klarheit und Vitalität werden verbessert.

 

Die Wirbelsäule: Der Lebenskanal des Körpers

Die Wirbelsäule ist unser Lebenskanal und kann mit einem Energiezentrum verglichen werden. Im Lu Jong hat deshalb die Beweglichkeit der Wirbelsäule eine zentrale Bedeutung. Sie verbindet alle Körperteile und Organe. Jedes Organ ist energetisch mit einem Punkt der Wirbelsäule verbunden. Der Ursprung für die Krankheit eines Organs ist eine Blockade am Wirbel, mit dem das Organ in Verbindung steht. Mit dem Lu Jong werden Bewegungen ausgeführt, die durch die gesamte Wirbelsäule ziehen und dadurch kommt es zu einer sanften Massage aller Wirbelkörper. Dies stärkt die Organe und stellt ihre Versorgung sicher. So ist eine gesunde Wirbelsäule eine wichtige Stütze für den gesamten Körper und ermöglicht eine aufrechte und schöne Körperhaltung.

 

Der Atem: Die Brücke zwischen Körper und Geist

Der Atem ist Lebensenergie und bildet die Brücke zwischen Körper und Geist. Eine Veränderung des Atems beeinflusst in direkter Weise den Zustand von Körper und Geist. Die Atmung ist direkt mit unserem Geist beziehungsweise mit unseren Gedanken verbunden. Sie kann genutzt werden, um unsere Emotionen positiv auszurichten. Bewusste Atmung bringt den Geist zur Ruhe und damit Körper und Geist ins Gleichgewicht. Unser Wohlbefinden sowie unsere Gesundheit werden verbessert. Deshalb werden die Lu-Jong-Übungen mit einer spezifisch abgestimmten bewussten Atmung kombiniert. Zudem folgt nach jeder einzelnen Übung eine spezielle Atemübung, um den sogenannten Wind der Abfallstoffe auszuatmen.

 

Tulku Lobsang und der Westen

Tulku Lobsang ist ein hoch angesehener buddhistischer Meister und anerkannter Arzt der tibetischen Medizin. Nach jahrelangem Studium mit Meistern aller vier Hauptschulen stellte er die Bewegungen in einer klaren Praxisabfolge zusammen. Er hat Modifikationen vorgenommen, um die Übungen den westlichen Bedürfnissen anzupassen. Auf diese Weise hat er ein umfassendes Programm von Köperbewegungen geschaffen, um unsere körperliche, geistige und energetische Ebene ins Gleichgewicht zu bringen.

 

Lu-Jong 01
Lu-Jong 02
Lu-Jong 03

Individuelle Trainings

Wenn Sie eine neue Trainingsgruppe organisieren möchten oder ein massgeschneidertes Training für sich alleine wünschen, melden Sie sich bitte. Bei einer Gruppe von acht Personen komme ich gerne auch in Ihre Gegend, um ein Training vor Ort durchzuführen.


 

Infos / Anmeldung

Bitte melden Sie sich für weitere Informationen oder Ihre Anmeldung via Kontaktformular. Gerne stehe ich auch telefonisch zur Verfügung:  052 620 33 53

 



 

«Gesundheit ist Reichtum, geistiger Frieden ist Glück,
Yoga zeigt den Weg.»

Swami Vishnudevananda

NATURHEILPRAXIS FÜR TIBETISCHE MEDIZIN

Marianna Neidhart

Furkastrasse 17, 8203 Schaffhausen

+41 (0)52 620 33 53

info@tibetmedizin.ch

Abonniere unseren Newsletter
Eintragen

Ich bin mit den Datenschutzeinstellungen einverstanden.